Covid 19 und die Nieren

Studien zeigen, dass auch bei bisher nierengesunden Menschen zu Beginn einer Covid 19 Erkrankung Auffälligkeiten im Urin auftreten. Bei schweren Verläufen können sich sogar dauerhafte Nierenschädigungen entwickeln. Indikator hierfür sind die Nierenwerte, die die Schwere eines Covid-Verlaufes anzeigen können. So werden Nierenentzündungen in Verbindung mit einer Covid Erkrankung als Warnsignal für schwere Verläufe gesehen. Studien bestätigen auch, dass geschädigte Nieren nicht nur ein Anhaltspunkt für die Schwere des Verlaufes sind, sondern auch ein Risikofaktor für einen tödlichen Ausgang. Daher ist es wichtig, regelmäßige Urinkontrollen durchführen zu lassen.

Versäumt man diese Kontrollen, kann es langfristig zu Nierenschäden kommen, und das leider nicht nur bei schweren Covid 19 Verläufen, sondern auch nach leichten Verläufen der Erkrankung.

Die gute Nachricht ist, dass sich die Nierenfunktion auch wieder erholen kann. Dies kann aber bis zu 90 Tage lang dauern, und bei einigen PatientInnen kann eine chronische Nierenerkrankung zurückbleiben.

Keyboard Shortcuts

g then h→ homeGo to front page
g then l→ loginGo to login page
g then d→ dashboardGo to admin dashboard
g then c→ commentGo to comment edit page
g then t→ themesGo to themes page
g then p→ pluginsGo to plugins page
g then u→ usersGo to users page
g then s→ settingsGo to settings page
?→ helpToggle the help area
/→ searchFocus the search box
d→ debugToggle the debug bar
r→ reloadReload the current page
e→ editEdit current post
p then a→ post allAll post listing
p then n→ post newCreate new post
Shift + p then a→ page allAll page listing
Shift + p then n→ page newCreate new page
Scroll to Top

Wichtige Informationen zu COVID-19:

Seit 15.9.2021 müssen Patientinnen und Patienten in Ordinationen FFP2-Masken tragen.

Das Team von Urologie 11 ist zweimal geimpft und 3x pro Woche PCR getestet.

Kinder bis zum 6. Lebensjahr sind von der Maskenpflicht ausgenommen.
Kinder bis zum 14. Lebensjahr dürfen auch andere Schutzmasken tragen.

Begleitpersonen dürfen nur nach Rücksprache in die Ordination mitkommen.

Vor der Anmeldung 30 Sekunden die Hände waschen und/oder desinfizieren.
Wartezeit möglichst außerhalb der Ordination verbringen.

Halten Sie 2 Meter Abstand zu anderen Patientinnen und Patienten.

Skip to content