Vorhautverengung

VorhautverengungDie Vorhaut ist eine doppelte Hautschicht und stellt das Ende der gut verschiebbaren Haut dar, die den Schaft des Penis umhüllt. Ihre Funktion besteht darin, die Eichel zu schützen, feucht zu halten und vor Verletzungen, Reibungen oder dem Austrocknen zu bewahren. Im erschlafften (nicht erigierten) Zustand liegt die Vorhaut schützend um die Eichel, bei Erektion zieht sich die Vorhaut zurück. Bei einer Vorhautverengung (Phimose) kann die Vorhaut nur unter Schmerzen oder auch gar nicht hinter die Eichel des Penis zurück gestreift werden. Im Säuglingsalter ist eine Phimose völlig normal. Ab ca. dem 3. Lebensjahr sollte die Vorhaut weit genug sein und sich Verklebungen gelöst haben.

Symptome: Die Vorhaut lässt sich nicht oder kaum über die Eichel zurück schieben, Entzündungen und Infektionen werden begünstigt. Kinder haben zumeist keine Beschwerden, ist die Phimose ausgeprägter kann es jedoch zu Problemen beim Harnlassen kommen. Erwachsene können neben Schwierigkeiten beim Urinieren auch von Erektions- und Ejakulationsschwierigkeiten sowie von Schmerzen beim Sex betroffen sein. Bei Diabetikern tritt die Phimose gehäuft auf.

Therapie: Kortisontherapie mittels lokaler Kortisonsalbe bei Kindern oder chirurgische vollständige oder teilweise Entfernung der Vorhaut (Beschneidung) ab dem 5. Lebensjahr (am besten vor dem Schuleintritt oder in den Ferien planen). Niemals darf die enge Vorhaut mit Gewalt zurückgezogen werden, damit keine Risse und damit Narben entstehen.

Keyboard Shortcuts

g then h→ homeGo to front page
g then l→ loginGo to login page
g then d→ dashboardGo to admin dashboard
g then c→ commentGo to comment edit page
g then t→ themesGo to themes page
g then p→ pluginsGo to plugins page
g then u→ usersGo to users page
g then s→ settingsGo to settings page
?→ helpToggle the help area
/→ searchFocus the search box
d→ debugToggle the debug bar
r→ reloadReload the current page
e→ editEdit current post
p then a→ post allAll post listing
p then n→ post newCreate new post
Shift + p then a→ page allAll page listing
Shift + p then n→ page newCreate new page
Scroll to Top

Wichtige Informationen zu COVID-19:

Seit 1. Juli 2021 müssen Patientinnen und Patienten in Ordinationen FFP2-Masken tragen, außer wenn die 3G Regel (Getestet, Geimpft, Genesen) angewendet werden kann.

Das heißt: Wenn Sie einen gültigen Test vorweisen können oder geimpft bzw. genesen sind, können Sie auch einen einfachen Mund-Nasenschutz tragen.

Kinder bis zum 6. Lebensjahr sind von der Maskenpflicht ausgenommen.
Kinder bis zum 14. Lebensjahr dürfen auch andere Schutzmasken tragen.

Begleitpersonen dürfen nur nach Rücksprache in die Ordination mitkommen.

Vor der Anmeldung 30 Sekunden die Hände waschen und/oder desinfizieren.
Wartezeit möglichst außerhalb der Ordination verbringen.

Halten Sie 2 Meter Abstand zu anderen Patientinnen und Patienten.

Skip to content